Saab Nachrichten: Saab Finanzierungsprobleme heute gelöst ?

Trollhättan: Heute gute Nachrichten von Saab ?
Trollhättan: Heute gute Nachrichten von Saab ?

Update: 19:03

Gestern haben wir vergebens auf die gute Nachricht aus Schweden gewartet. Heute früh berichten mehrere schwedische Publikationen dass sich die Saab Probleme im Laufe des Tages lösen werden.

Sowohl die TTELA aus auch Dagens Industri sind sich ausnahmsweise einig.

Dabei scheinen mehrere Möglichkeiten in Frage zu kommen.

Zu einem wird die Möglichkeit der Auszahlung weiterer EIB Gelder in Betrachtung gezogen oder der langfristige Einstieg eines neuen industriellen Partners.

Als letzte Möglichkeit könnten Gelder aus einem Hedgefond zur Verwendung kommen.

Die Zeichen sind positiv, aber wir müssen wieder einmal Geduld bewahren.

Update 11:50 Es sieht so aus, dass die schwedische Reichsschuldenverwaltung sich bewegt.

Marja Lang, Pressesprecherin der Reichsschuldeverwaltung sagte heute genüber dem Börsenmagazin Marketwatch in Stockholm im Bezug auf die laufenden Saab Verhandlungen: ” Ich gehe davon aus dass wir heute im Laufe des Tages etwas (eine Lösung ?) verkünden werden”.

Update 12:29 Marja Lang von der Reichsschuldenverwaltung sieht (leider) heute um die Mittagszeit die Situation für Saab pessimistischer, so zur schwedischen Nachrichtenagentur TT. Wörtlich “…pessimistik on tidpunkt..”

Update 12:41 Während der letzten Tage ist auch der Druck auf die schwedische Politik, vor allem auf Finanzminister Anders Borg und auf die Wirtschaftsministerin Maud Olofsson, gewachsen.

Das schwedische Kabinett hat heute eine Dringlichkeitssitzung auf Grund der Saab Krise. Das Ziel der Bemühungen ist es, dass die Produktion in Trollhättan nächste Woche wieder anlaufen kann.

Update 13:20 Die schwedische Regierung hält heute um 13:45 eine Pressekonferenz (auch?) zum Thema Saab. Alles ist offen.

Update 13:54 Die Regierung spricht, bislang geht es aber nur um die schwedische Eisenbahn, die 800 Millionen Kronen bekommen soll..

Update 14:08 Der Sprecher des Wirtschaftsministeriums  Håkan Lind teilte mit, dass die Regierung heute keine Aussage über Saab treffen werde.

Update: 14:17 Die schwedische Regierung sieht zwei Lösungsmöglichkeiten: Entweder die Übernahme einer staatlichen Garantie zu Gunsten von Saab, oder die teilweise Freigabe von Sicherheiten mit der das EIB Darlehen (vermutlich mehr als ausreichend, was wir die letzten Tage gehört haben) abgesichert ist. Mit diesen, werthaltigen Sicherheiten wäre Saab in der Lage Zugriff auf Gelder vom freien Kapitlamarkt zu bekommen.

Zum Thema Antonov: Die Prüfung der Möglichkeit des Einstiegs von Investor Antonov wird noch mindestens eine Woche dauern, wörtlich”minst en vecka”. Merkt man in Schweden dass die Zeit ein wichtiger Faktor ist ?

Update 19:03 Keine guten Nachrichten aus Stockholm. Marja Lång von der Reichsschuldenverwaltung sagt das getan wurde was möglich war um die aktuellen Geldsorgen von Saab zu lösen. Aber es wird keine schnelle Lösung geben. “Wir dachten wir hätten eine Lösung, aber das war leider nicht so” so Frau Lång.

Die Chancen dass die Bänder in Trollhättan nächste Woche wieder laufen, sind damit gleich null. Vorrangig geht es momentan um die Freigabe von Sicherheiten die zur Absicherung des EIB Kredits verwendet wurden. Die Bemühungen zu einer Lösung laufen über das Wochenende weiter.

Text: admin/saabblog.net