Saab News: Saab Schweden Chef Magnus Hansson Interview

Magnus Hansson
Magnus Hansson

Manche sind auch in der Unternehmenskrise zufrieden. Haben sie Grund dazu, so geht das in Ordnung. Denn auch gute Nachrichten wollen verkauft sein.

So zum Beispiel der für den schwedischen Markt verantwortliche Saab Mann Magnus Hansson. Seine Verkaufszahlen für Schweden sind von Monat zu Monat besser, obwohl der neue Saab 9-5 SportCombi noch gar nicht auf dem Markt ist.

In einen kurzen Interview am vergangenen Freitag mit Dagens Industri wurde er befragt zur Absatzsteigerung im Monat März 2011. Saab konnte seinen Absatz von 388  auf 888 verkaufte Einheiten steigern. Was Magnus Hansson zu Dagens Industri sagte:

“Wir sind sehr zufrieden mit mit dem vergangenen Monat” so Hansson ” was besonders erfreulich ist, da die wichtigsten Produktinnovationen noch vor uns liegen.”

Magnus Hansson sieht einen großen Auftragsschub für Saab, wenn Verkauf und Auslieferung der 9-5 Combiversion beginnen.

“Aktuell verkaufen wir vom 9-5 nur die Limousine. Ab April sind die Auftragsbücher für den Saab 9-5 SportCombi geöffnet. Schweden hat einen sehr großen Markt für Kombis dieser Klasse, das wird Saab einen Schub geben. Und wenig später wird der neue 9-4x kommen.”

Die Aufträge für den 9-5 SportCombi nimmt Saab in Schweden ab April an, die ersten Kunden werden den SportCombi nach den Werksferien im September erhalten.

“Es ist ein sehr großes Interesse von Seiten unserer Vertragshändler vorhanden. Und wir wollen weiter von Jahr zu Jahr agressiv wachsen.” so Hansson zu Dagens Industri.

Saab Absatzziele in Schweden für 2011 wollte Hansson im Interview nicht nennen.

Quelle: Dagens Industri

Foto: Saab Automobile