Saab Woche: Blogger auf Reisen, Green Cars, Texas, Financial Times Deutschland, Wallstreet Online

Steven Wade (rechts) in Genf. Bild: www.saabsunited.com
Steven Wade (rechts) in Genf. Bild: www.saabsunited.com

Saab in Genf, Saab präsentiert den neuen 9-5 SportCombi, den neuen 9-3 Griffin, das sagenhafte PhoeniX Concept Car. Was sonst noch passiert ist:

Ein Blogger auf Reisen:

Steven Wade, der wohl berühmteste Saab Blogger (www.saabsunited.com) besucht Schweden. In Trollhättan ist Steven mittlerweile ein Berühmtheit, seine Ankündigung nicht mehr weiter auf saabsunited.com zu bloggen ist einen Artikel in der lokalen Presse wert. Dort schreibt man: Steven Wade slutar blogga – Kan få nya uppdrag för Saab, übersetzt: Steven Wade stoppt das bloggen – könnte neue Aufgabe bei Saab erhalten.

Saab ohne Steven Wade, ohne saabsunited.com ? Unvorstellbar. Eine Aufgabe bei Saab ? Steven wäre bestimmt der beste Saab Botschafter der Welt ! Good Luck Steven.

Quelle: ttela.se

Autohersteller der Zukunft:

Baut “Green Cars” und gebt Ihnen den nötigen Flair meint Eilzabeth Farrely vom Sydney Morning Herald.

Und entdeckt in Ihrer Kolummne Saab, und nur Saab als den Autohersteller der Ihre Ansprüche erfüllt. Schön. Lesen !

Saab in Texas:

Saab stärkt weiterhin seine US Präsenz. Barett Motor Cars ist exklusiver Saab Händler in Süd Texas. Für die coolen Saab Fahrzeuge aus Schweden plant das Unternehmen aus San Antonio laut Charles T. Barett Jun. einen Neubau innerhalb der nächsten 6 Monaten zu errichten. Wilkommen an Bord, Barett Motor Cars.

Quelle: San Antonio Business Journal

Financial Times Deutschland zum Saab Independence Day.

Einen flüchtigen Artikel hat die Financial Times Deutschland zum Independence Day verfasst. Die Zukunft von Saab sieht man mit Problemen. Die Recherche, leider oberflächlich, lässt Subaru mit Gasantrieb in Trollhättan bei Saab bauen. Trollhättan ja, im Saab Werk – nein. Na ja, wenigstens die die Stadt wurde für den Umbau korrekt dargestellt.

Wallstreet Online: Saab feiert ein Jahr Unabhängigkeit

Auch Wallstreet Online hat einen kleinen Artikel ins Netz gestellt. Nichts neues, aber immerhin nimmt man den kleinen schwedischen Hersteller wahr.

Trennung vom Retter

Die Sueddeutsche zum Verkauf von Spyker an den Milliadär und Investmentbanker Antonov.